Termine

Die nächsten Seminare

22.10.19 | Kurs 19AA-IT-03

Informationstag Approbationsausbildung
Mannheim
Martina Pestinger

25.10.19 | Kurs 19AA-IT-05

Informationstag Approbationsausbildung
Köln
Martina Pestinger

27.10.19 - 29.10.19 | Kurs 19SL-03-00

Kluge Moderationsmethoden mit systemischer Haltung
Köln
Christopher Klütmann, Martina Pestinger

28.10.19 - 31.10.19 | Kurs 19GL-10-09

Systemischer Denken und Handeln I - Beobachtete Systeme
Hamm in Westfalen
Claudia Terrahe-Hecking

04.11.19 - 05.11.19 | Kurs 19EC-03-02

Supervision - Neue Autorität
Bergkirchen / Nahe Hannover
Dennis Haase

Aktuelles

Come_in_Gespräch am 27.09.2019 in Hamburg:

Gewaltloser Widerstand in Politik, Gesellschaft und Beratung

Heike Buschmann und Peter Goldstein, Freundeskreis der Combatants for Peace, zeigen die Dokumentation „Disturbing the Peace“. Der Film beschreibt die Anfänge der israelisch-palästinensischen Friedensorganisation „Combatants for Peace“ („Kämpfer für den Frieden“).

Mehr ...

Approbationsausbildung sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit möglich

Die Approbationsausbildung am IF Weinheim kann berufsbegleitend über 5 Jahre oder in Vollzeit (mind. 3 Jahre) absolviert werden. Die erste Ausbildungsgruppe startet am 21.10.2019 in Mannheim, eine zweite am 14.01.2020 in Köln.

Weitere Informationen hier.

Neues Weiterbildungsangebot

3x3 Traumakompetenz – Systemische-Hypnosystemische Traumaarbeit

Start: 4.-6. September 2020 in Grasellenbach im Odenwald

Kompetenzorientiertes Systemisches Coaching

In einem kurzen Video geben die Dozenten Cornelia Hennecke, Christopher Klütmann, Michael Bemmann einen kurzen Einblick zur Ausbildung und sich selbst.

Sie möchten uns kennenlernen? – Drei gute Möglichkeiten

Interessent*innen für die Weiterbildungen haben hier die Möglichkeit, sich ausführlich zu informieren. In dieser kostenlosen Veranstaltung werden die Weiterbildungen am IF Weinheim vorgestellt, erläutert und Ihre Fragen dazu beantwortet.

Die Seminare Systemischer denken und handeln I und II ermöglichen Interessent*innen, das Institut und seine Arbeitsweise vor der verbindlichen Entscheidung für eine systemische Weiterbildung kennenzulernen und können somit auch als „Schnupperkurse“ belegt werden.

Informationsgespräche

Bei offenen Fragen und Abklärung von Teilnahmevoraussetzungen besteht die Möglichkeit, ein persönliches Informationsgespräch mit einer Dozentin oder einem Dozenten zu führen.