Themenseminare der DozentInnen 2018

Die Themenseminare können als Einzelseminare von allen InteressentInnen gebucht werden. Sie stellen gleichzeitig Wahlmöglichkeiten für TeilnehmerInnen in den Ausbildungsgängen Systemische Beratung und/oder Therapie im Modulsystem sowie Systemische Supervision KOMPAKT zur Verfügung.

Übernachtung im Seminarhaus

Die Übernachtung im Seminarhaus wird während des Seminars empfohlen, da abends in ­Triaden (3 Personen) das am Tag Erfahrene mit speziellen inhaltlichen ­Anregungen und ­Impulsen vertieft wird. Alle Teilnehmer werden mit der Anmeldung zum ­Seminar von der Ge­schäfts­­stelle zur Übernachtung und Verpflegung im jeweiligen Seminarhaus angemeldet. Die ­Kosten sind in der Teilnahme­gebühr nicht enthalten. Bei Stornierung von Seminaren durch Teil­nehmer ­müssen diese auch das Seminarhaus absagen.

keine Übernachtung erforderlich

Für dieses Seminar ist keine Übernachtung erforderlich. Die Tagesstruktur ist entsprechend angepasst, die Seminare enden jeweils um 18.30 Uhr, am Abreisetag meist früher (bitte Einla­dungsschreiben beachten). Alle Teilnehmer ­werden als Tagesgast und zur Verpflegung im jeweiligen Seminarhaus angemeldet. Die Kosten sind in der Teil­nahme­gebühr nicht enthalten. Bei Stornierung von Seminaren durch Teilnehmer ­müssen ­diese auch die ­Verpflegung im Seminarhaus absagen.

Nach oben

Systemische Paartherapie – Seminarreihe 3x3 Tage

Diese Seminarreihe gilt auch als ein Themenseminar aus dem Wahlbereich II – Seminarbeschreibung hier.

Nach oben

Programm >> Seminare >> Wahlseminare der Dozenten >> 2018 >> Psychoonkologie – systemisch Übernachtung im Seminarhaus

Psychoonkologie – systemisch Übernachtung im Seminarhaus

Mit Krebserkrankungen umzugehen bedeutet, eine Vielzahl von Informationen zu verarbeiten und Entscheidungen zu treffen. Sie konfrontiert Menschen neben dem Behandlungsmanagement mit existentiellen Fragen nach Endlichkeit, Freiheit, Isolation und/oder Sinn. Psychosoziale Faktoren leisten einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Lebensqualität bei Menschen mit einer Krebserkrankung. Als Berater und Therapeuten sind wir daher gefordert, uns der Individualität der Menschen und ihrer Geschichten zu besinnen. Das Aufeinandertreffen manchmal sehr unterschiedlicher Ideen, Bedürfnisse und Ziele der beteiligten Systeme und die Begleitung bei der Suche nach einem „guten Weg“ stellt das Herzstück der systemischen Psychoonkologie dar.

Im Seminar wollen wir den Austausch zu den Herausforderungen psychoonkologischer Beratung anregen, Grundkenntnisse und Handwerkszeug i.S. kreativer Perspektiven und Methoden vermitteln, um Menschen in existentiell bedrohlichen Lebensereignissen hilfreiche Begleiter zu sein.

Mögliche Themen:

  • Arbeit mit unterschiedlichen Logiken im kommunikativen Feld Arzt-Patient-Angehörige
  • Entscheidungs- und Verarbeitungsprozesse begleiten und gestalten als gemeinsame Suche nach einem ‚guten Weg“
  • Angehörigenarbeit, speziell auch Kinder krebskranker Eltern
  • Partnerschaft und Sexualität
  • Sterbebegleitung
  • Landkarten, Haltungen und Selfcare der Therapeuten
Psychoonkologie - Systemisch

Seminar-Nr.: 18TS-11-00

Datum: 10.12.2018 - 14.12.2018

Leitung: Cornelia Hennecke, Martina Pestinger

Ort: Horrem / Nahe Kerpen

Gebühr: 480,00 €

Nach oben