Angebote außerhalb der Curricula

Die Angebote außerhalb der Curricula können als Einzelseminare von allen Interessenten gebucht werden. Sie gelten nicht als Bestandteil der Ausbildungen.

Seminarangebot 2018

Übernachtung im Seminarhaus

Die Übernachtung im Seminarhaus wird während des Seminars empfohlen, da abends in ­Triaden (3 Personen) das am Tag Erfahrene mit speziellen inhaltlichen ­Anregungen und ­Impulsen vertieft wird. Alle Teilnehmer werden mit der Anmeldung zum ­Seminar von der Ge­schäfts­­stelle zur Übernachtung und Verpflegung im jeweiligen Seminarhaus angemeldet. Die ­Kosten sind in der Teilnahme­gebühr nicht enthalten. Bei Stornierung von Seminaren durch Teil­nehmer ­müssen diese auch das Seminarhaus absagen.

keine Übernachtung erforderlich

Für dieses Seminar ist keine Übernachtung erforderlich. Die Tagesstruktur ist entsprechend angepasst, die Seminare enden jeweils um 18.30 Uhr, am Abreisetag meist früher (bitte Einla­dungsschreiben beachten). Alle Teilnehmer ­werden als Tagesgast und zur Verpflegung im jeweiligen Seminarhaus angemeldet. Die Kosten sind in der Teil­nahme­gebühr nicht enthalten. Bei Stornierung von Seminaren durch Teilnehmer ­müssen ­diese auch die ­Verpflegung im Seminarhaus absagen.

Nach oben

Programm >> Seminare >> Sonderseminare der Dozenten >> 2018 >> Aus der Mitte - In die Kraft

Aus der Mitte - In die Kraft

Die eigene Präsenz entfalten

An diesem Wochenende werden wesentliche Übungen aus der „Initiatischen Schwertarbeit“ gezeigt. Ziel ist es, neue Erfahrungen von Kraft, Bewusstheit und Anbindung an sich selbst zu machen. Wir nutzen dabei das Schwert im Sinne des japanischen katsujin-ken – d.h. das Schwert, das „zum wahren Leben erweckt“.

Es geht uns also in diesen zwei Tagen um eine innere Arbeit. Das Schwert ist dabei Spiegel und Ausdruck, wie wir mit uns und in der Welt da sind und wie wir in ihr handeln.

Folgende Aspekte werden erkundet:

  • Zentrierung und Erdung durch Körperübungen, die uns anbinden an unser Hara (= Quelle des Lebens)
  • Sich führen lassen von den inneren Kräften - der inneren Stimme vertrauen und ihr folgen
  • Durchschneiden von Vorstellungen, Konzepten und Blockaden
  • Ins Lot kommen - Sitzen in Stille
  • Bei sich und dem Anderen sein können
  • Rangehen und weichen können
  • Schärfen der eigene Wahrnehmungs- und Resonanzkräfte
  • Reflexion und Vertiefung des Erfahrenen durch Austausch in der Gruppe

Geübt wird die überwiegende Zeit in unterschiedlichen Paarkonstellationen. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von meiner Seite Holzschwerter (Boken) gestellt. Bitte bequeme Kleidung und Socken mitbringen. Die TN-Zahl ist auf 16 Personen begrenzt.

Leider sind alle Termine abgelaufen.

Nach oben

Programm >> Seminare >> Sonderseminare der Dozenten >> 2019 >> Jugendhilfe trifft Kinder- und Jugendpsychiatrie keine Übernachtung erforderlich

Jugendhilfe trifft Kinder- und Jugendpsychiatrie keine Übernachtung erforderlich

Fallwerkstatt mit Christoph Möller (Hannover)

Nicht selten sind Fachkräfte in Jugendhilfe und Schule mit Kindern und Jugendlichen beschäftigt, die zunehmend herausfordernde Verhaltensweisen zeigen und damit zuständige Einrichtungen vielfach an ihre strukturellen Grenzen bringen. Dabei haben einige dieser Kinder und Jugendlichen bereits Erfahrungen mit kinder- und jugendpsychiarischer Therapie und Behandlung.

In der systemisch-kinderpsychiatrischen Fallwerkstatt bietet der Chefarzt Christoph Möller (Hannover) interessierten Fachkräften die Möglichkeit an, auf Kinder und Jugendliche bezogene Fragestellungen konkret einzubringen und zu bearbeiten. Christoph Möller ist Chefarzt einer Kinder- und Jugendpsychiatrie und durch Supervision und Zusammenarbeit mit dem Kontext der Jugendhilfe und Schule vertraut.

Jugendhilfe trifft Kinder- und Jugendpsychiatrie - Fallwerkstatt mit Christoph M%C3%B6ller

Seminar-Nr.: 19SL-05-00

Datum: 27.03.2019

Leitung: Christoph Möller

Ort: Bergkirchen / Nahe Hannover

Gebühr: 130,00 €