Neue Autorität, Professionelle Präsenz und Systemisches Elterncoaching

Unsere Seminare vermitteln auf der Basis der Ideen des Gewaltlosen Widerstandes Grundlagen, Haltungen und methodisches Wissen zur Stärkung der professionellen Präsenz und Neuen Autorität auf einem Fundament langjähriger systemischer Lehrerfahrungen in unterschiedlichen Einrichtungen und Organisationen. So bieten wir bundesweit Ausbildung und Begleitung für „Jugendhilfe und Neue Autorität und Professionelle Präsenz“, „Schule und Neue Autorität und Professionelle Präsenz“ sowie „Kinder- und Jugendpsychiatrie und Neue Autorität und Professionelle Präsenz“ passgenau für Ihre Bedürfnisse an.

In der Regel bieten wir jeweils dreitägige Einführungs- und/oder Vertiefungsseminare des Weiterbildungsganges Neue Autorität, Professionelle Präsenz und Systemisches Elterncoaching an, die einzeln oder zusammen gebucht werden können und auf den Kontext Ihrer Einrichtung auch inhaltlich abgestimmt werden können.

Inhalte

Grundlagenseminar: Autorität durch Beziehung. Elterliche/Professionelle Präsenz als systemisches Konzept

  • Haltung von Wertschätzung, Respekt und der „guten Absicht"
  • Bündnisrhetorik: Bedeutung von Körperhaltung und Sprache
  • Elterliche Präsenz
  • Besondere Aspekte des Coachings von Eltern und für Professionelle
  • Gesprächsinterventionen: Übersetzen von Werten, Reframing, Dilemmata. Unausgesprochenes und eigene Wahrnehmungen formulieren
  • Grundhaltungen des Gewaltlosen Widerstandes
  • Die daraus folgenden Interventionen (Ankündigung, Sit-In ...)
  • Eskalationsmuster und Deeskalationsstrategien
  • Nutzung sozialer Unterstützer und der damit verbundenen Öffentlichkeit
  • Beziehungs-, Versöhnungs- und Wiedergutmachungsgesten, Gesten der Wertschätzung, Überraschung und Liebe

Vertiefungsseminar: Neue Autorität

  • Vertiefung der Interventionen und Ideen des Systemischen Elterncoachings
  • Intensive Auseinandersetzung mit der Haltung des Coaches gegenüber den Ratsuchenden
  • Einsatz in verschiedenen Arbeitsfeldern mit Fokus auf die Arbeitskontexte der TeilnehmerInnen
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Prozessorientierung im Systemischen Elterncoaching
  • Analogien und Spiegelungen im Beratungsprozess
  • Praktisches Üben

Umfang

2 x 3 Tage

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

(Möglichkeit, weitere, für das Zertifikat Systemisches Elterncoaching relevante Seminare am IF Weinheim zu absolvieren).