Programm >> Kursdetails

Selbsterfahrung - Entwicklung und Reflexion professioneller Rollen und Aufgaben mit Elementen der Familien(re)konstruktion

2x5 oder 1x10 Tage


Das Seminar stellt die professionelle Selbsterfahrung im systemischen Feld in den Vordergrund und bietet Gelegenheit, persönliche und berufliche Entwicklung im Kontext familiärer und anderer sozialer Bezüge sowie historischer Zusammenhänge zu reflektieren.


Dabei werden narrative Prozesse der Konstruktion, Dekonstruktion und Rekonstruktion angeregt, die Zugänge zu eigenen Kräften und Potenzialen ermöglichen, Autonomie und Bezogenheit als Bestandteile eines selbstverantwortlichen und selbstfürsorglichen Lebens fördern und damit ein multistabiles Wissen um das eigene Selbst im Sinne von bewusst gelebten Werten, Haltungen, Denk- und Verhaltensmustern unterstützen.
In der Übertragung auf die professionelle Rolle als Beraterin und/oder Therapeutin stellt dies eine wesentliche Voraussetzung dar, um Klientinnen ein nützliches und professionelles Beziehungs-angebot machen zu können.
Das Seminar kann von allen Interessentinnen gebucht werden, die in professionellen Beratungskontexten tätig sind oder auch schon eine andere therapeutische Ausbildung haben.


Die Übernachtung im Seminarhaus wird während des Seminars empfohlen, da abends in ­Triaden (3 Personen) das am Tag Erfahrene mit speziellen inhaltlichen ­Anregungen und ­Impulsen vertieft wird. Alle Teilnehmer werden mit der Anmeldung zum ­Seminar von der Ge­schäfts­­stelle zur Übernachtung und Verpflegung im jeweiligen Seminarhaus angemeldet. Die ­Kosten sind in der Teilnahme­gebühr nicht enthalten. Bei Stornierung von Seminaren durch Teil­nehmer ­müssen diese auch das Seminarhaus absagen.


Selbsterfahrung - Entwicklung und Reflexion professioneller Rollen und Aufgaben mit Elementen der Familien(re)konstruktion

Seminar-Nr.: 17SE-03-00

Kursbezeichnung: Selbsterfahrung - Entwicklung und Reflexion professioneller Rollen und Aufgaben mit Elementen der Familien(re)konstruktion

Datum: 29.11.2017 - 08.12.2017

Leitung: Hagen Böser, Tom Pinkall

Ort: Grasellenbach i. Odenwald

Gebühr: 1010,00 €