Grundlagen

Die Fortbildung bietet in komprimierter Form den Erwerb von Systemkompetenzen für Verhaltenstherapeuten theoretisch und praktisch an: 3 mal 3 Tage innerhalb von 6 Monaten

Die Teilnahme für Gasthörer an einzelnen Seminaren ist möglich, wenn ein Platz frei ist und die notwendigen Grundkenntnisse vorliegen.

Die Seminare werden für einen eventuellen späteren Quereinstieg in die Ausbildung Systemische Therapie am IF Weinheim angerechnet.

Nach oben

Fortbildungspunkte

Für das Curriculum „ST für VT 3x3 Kompakt“ sind von den Landespsychotherapeutenkammern 72 Fortbildungspunkte vergeben. Die Fortbildungspunkte gelten bundesweit auch für Mitglieder der Ärztekammern.

Nach oben

Teilnahmevoraussetzung

Grundkenntnisse in Verhaltenstherapie. Andere TeilnehmerInnen (z.B. aus anderen Therapieschulen) nach Einzelfallentscheidung.

Nach oben

Seminarinhalte

1. Seminar: Der systemische Ansatz

3 Tage

Aufbauend auf bereits vorhandenen Ansätzen der VT zur Einbeziehung des sozialen Umfeldes wird auf die verhaltenstherapeutische Alltagspraxis zugeschnitten systemisches Denken und Handeln vorgestellt, demonstriert und geübt:

  • Systemtheoretische Grundkenntnisse
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Grundlagen von VT und ST
  • Beziehung als primäre beobachtete Einheit
  • Methoden der Systembeschreibung und -erkennung
  • Die Zirkularität von Symptom und System
  • Das Konzept der Selbstorganisation von Systemen
  • „Pathologie“ und Diagnosen aus systemischer Sicht
  • Systemische Instrumente: Zirkuläre Fragen, Erfassen von Wirklichkeits- und Möglichkeitskonstruktionen bei Einzelnen, Paaren und Familien; Lösungs- und Ressourcen­orientierung; Techniken der Musterunterbrechung

2. Seminar: Systemische Interventionen

3 Tage

Die TeilnehmerInnen des Seminars lernen einen „Koffer systemischer Techniken“ kennen:

  • Systemische Psychoedukation
  • Erfassen und Verändern relevanter Beziehungsdimensionen
  • Regelerfassung und Regelveränderung
  • Reframing: Ansatz, Technik
  • Fragetypen und Interventionen im Mehrpersonensetting
  • Genogrammarbeit
  • Das Reflecting Team
  • Systemische Abschlusskommentare

3. Seminar: Systemische Ansätze in der verhaltenstherapeutischen Praxis

3 Tage

  • Der systemisch-verhaltenstherapeutische Behandlungsplan: Vom Therapieanlass zum Anliegen zum Auftrag zum Behandlungskontrakt: Planung, Fallen, Interventionen
  • Systemische Aspekte in einem Verhaltenstherapieantrag an den Gutachter
  • Aufstellungsarbeit in der VT: Möglichkeiten und Grenzen
  • Ökonomie im Behandlungskontext: Zuweiser-Aufträge, Erwartung(serwartung)en im institutionellen Rahmen (z. B. VT-Klinik, versicherungsrechtlicher und Gutachterkontext)

Nach oben

Kosten

Die Ausbildung kostet insgesamt € 972,-.

Nicht enthalten sind die Kosten im Seminarhaus.

Nach oben

Termine

Kurs XIV

2. Seminar Systemische Interventionen

Seminar-Nr.: 17VT-01-02

Datum: 19.02.2018 - 21.02.2018

Leitung: Hans Lieb

Ort: Grasellenbach im Odenwald

Gebühr: 324,00 €

3. Seminar Systemische Ans%C3%A4tze in der verhaltenstherapeutischen Praxis.

Seminar-Nr.: 17VT-01-03

Datum: 17.04.2018 - 19.04.2018

Leitung: Hans Lieb

Ort: Grasellenbach im Odenwald

Gebühr: 324,00 €

Nach oben

Kurs XV

1. Seminar Der systemische Ansatz.

Seminar-Nr.: 18VT-01-01

Datum: 07.02.2018 - 09.02.2018

Leitung: Uta Mennicken, Cornelia Hennecke

Ort: Dresden

Gebühr: 324,00 €

2. Seminar Systemische Interventionen

Seminar-Nr.: 18VT-01-02

Datum: 23.05.2018 - 25.05.2018

Leitung: Uta Mennicken, Cornelia Hennecke

Ort: Dresden

Gebühr: 324,00 €

3. Seminar Systemische Ans%C3%A4tze in der verhaltenstherapeutischen Praxis.

Seminar-Nr.: 18VT-01-03

Datum: 19.09.2018 - 21.09.2018

Leitung: Uta Mennicken, Cornelia Hennecke

Ort: Dresden

Gebühr: 324,00 €

Nach oben

Die Seminare KURS XV finden als Tagesveranstaltungen statt. Alle Teilnehmer werden als Tagesgast und zur Verpflegung im Seminarhaus angemeldet. Die Kosten sind in der Teilnahme­gebühr nicht enthalten. Bei Stornierung von Seminaren durch Teilnehmer ­müssen ­diese auch die ­Verpflegung im ­Seminarhaus absagen.