Aufbau der Ausbildung

 

Lehrsupervision
2x2 Tage
(= 32 UE à 45 min.)
Kann auch während der aufbauenden Ausbildung absolviert werden

Eigenarbeit
30 UE 

 

Intervision
80 UE à 45 min.

Nachgewiesene Praxis
50 dokumentierte Stunden
à 60 min.

Eigenarbeit
20 UE

Abschlussarbeit

 

Zertifikat Systemische Supervision

Nach oben

Grundlagen der Ausbildung

Die Ausbildung setzt sich zusammen aus einem modularen Teil und der Teilnahme an der aufbauenden Ausbildung „Systemische Supervision“, die im festen Gruppenkontext stattfindet.

Aus dem modularen Teil müssen die beiden Grundlagenseminare, das Vertiefungsseminar „Selbsterfahrung – Entwicklung und Reflexion professioneller Rollen und Aufgaben mit Elementen der Familien(re)konstruktion“ und das Elterncoaching-Wahlpflichtseminar „Professionelle Präsenz und Führung“ absolviert sein, um am aufbauenden Curriculum „Systemische Supervision“ teilnehmen zu können. Damit ist die Voraussetzung zur Anmeldung zum Aufbaucurriculum erfüllt. Die 2x2 Tage Lehrsupervision können auch während der aufbauenden Ausbildung absolviert werden.

Nach oben

Teilnahmevoraussetzungen

  • Hochschul- oder Fachhochschulstudium
  • 5 Jahre Berufserfahrung
  • Möglichkeit zur praktischen Arbeit als externe SupervisorIn, Personal- oder ­SystemberaterIn oder im Rahmen des Dienstauftrages
  • Bereitschaft zu projektorientiertem Lernen in Intervisionsgruppen
  • Erfahrung als SupervisandIn erwünscht
  • Anmeldung mit Bewerbungsunterlagen bei der Geschäftsstelle

Nach oben

Kosten

Die Ausbildung kostet 2017 insgesamt € 6.644,-.

Darin enthalten sind alle Kosten für Grundlagen-, Vertiefungs-, Wahlseminare und Supervisionen sowie eine Aufnahme- und Zertifikatsgebühr:
Grundlagenseminar I und II: € 768,-
Seminar Selbsterfahrung: € 1.010,-
Wahlseminar Elterncoaching (3 Tage): € 202,-
Themenseminar (5 Tage): € 480,-
Supervision (4 Tage): € 404,-
7 Seminare (29 Tage): € 3.480,-
Aufnahme- und Zertifikatsgebühr: € 300,-

Nicht enthalten sind die Kosten im Seminarhaus*.


*Alle Teilnehmer werden mit der Anmeldung zum Seminar von der Geschäfts­stelle zur Übernachtung und Verpflegung im jeweiligen Seminarhaus angemeldet. Die Übernachtung im Seminarhaus wird während eines Seminars empfohlen. Die Kosten sind in der Teilnahme­gebühr nicht enthalten. Bei Stornierung von Seminaren durch Teilnehmer müssen diese auch das Seminarhaus absagen.

Nach oben

Anmeldeverfahren


Zum Anmeldeverfahren

 

Nach oben